Unger präsentierte sich am Stahlbautag der HTL Pinkafeld

Am Freitag, den 30. September 2016 fand in der HTL Pinkafeld ein Stahlbautag in Kooperation mit dem Österreichischen Stahlbauverband statt. Von 08:15 Uhr bis 12:15 Uhr konnte das Thema Stahlbau den 4. und 5. Klassen der HTL Pinkafeld anhand von Beispielen aus der Praxis näher gebracht werden.
Im Wesentlichen wurde der Stahl entlang des Lebenszyklus erklärt, beginnend bei der Geschichte des Stahlbaus, der Herstellung des Rohmaterials, dem Korrosionsschutz bis hin zur Projektumsetzung am Beispiel des Rautendaches am neuen Wiener Hauptbahnhof.

Spatenstich für das neue Logistik Center von TLC Temmel in Graz

Die Unger Steel Group und TLC arbeiten bereits zum vierten Mal an einem ambitionierten Großprojekt: Mit dem Neubau des Logistik Centers für TLC in Graz wird auf über 26.400 m² ein Projekt in einer anspruchsvollen Bauzeit von nur sieben Monaten errichtet. Die Fertigstellung des Logistik Centers ist mit Januar 2017, die Finalisierung des ersten großen Hallenteils mit 30. September 2016 anberaumt. Der Spatenstich in Graz fand am 15. Juli 2016 um 13:00 Uhr statt.

Unger realisiert Post Zustellbasis in Eisenstadt

Die Post erweitert und erneuert sich mit viel Innovationskraft. Die neue Zustellbasis in Eisenstadt wird an die Anforderungen und Bedürfnisse der Österreichischen Post AG angepasst und für alle Arbeitsabläufe optimal entwickelt, geplant und realisiert. Die international tätige Unger Steel Group verfügt über umfassendes Know-how im Bereich Logistik und wurde bereits zum zweiten Mal in Folge als Generalunternehmer für die rasche Umsetzung eines Projektes für den Stammkunden Österreichische Post AG beauftragt. In nur fünf Monaten entsteht das schlüsselfertige Objekt. Die Gleichenfeier der Zustellbasis fand am 10. Dezember 2015 um 14:00 Uhr in Eisenstadt statt.

Ausgezeichnet: Unger erhält Europäischen Stahlbaupreis für Rautendach am neuen Wiener Hauptbahnhof

Wien/Istanbul, 15. September 2015. Die international tätige Unger Steel Group überzeugte erneut mit herausragenden Stahlkonstruktionen und erhielt gestern in Istanbul den Europäischen Stahlbaupreis der European Convention for Constructural Steelwork (ECCS). Ausgezeichnet wurde das Rautendach am neuen Wiener Hauptbahnhof. Unger nahm diesen renommierten Preis zum dritten Mal entgegen: 2007 prämierte die Jury das erdbebensichere „Bucharest Tower Center“ in Rumänien und 2009 den Bauteil West der Stadtbibliothek „Neue Mitte Lehen“ in Salzburg.

Die Unger Steel Group realisiert eindrucksvolle Stahlkonstruktion

Das größte Shoppingcenter Oberösterreichs (AUT), die Plus City Pasching, wird in den nächsten Monaten ausgebaut. Als verlässlicher Partner und Spezialist für komplexe Aufgabenstellungen wurde die Unger Steel Group mit der Errichtung der Stahlkonstruktion für die vier eindrucksvollen Fußgeherbrücken, einer Straßenbahn-station und einer einzigartigen Mallanlage beauftragt. Eine Besonderheit ist das tonnenförmige Malldach, welches durch den Einsatz von 6.400 m² Glas und 1.200 to Stahl täglich rund 20.000 Besuchern den Eindruck vermittelt, als ob man unter freiem Himmelsgewölbe shoppen würde. Die Fertigstellung für alle Zu- und Ausbauten ist für März 2016 geplant.

Unger erhält „SOLID BautechPreis“ für das LLC der WU Wien

Studieren im Starambiente heißt die Devise jener fünf internationalen Stararchitekten, die die neue Wirtschaftuniversität Wien planten. Das Ergebnis ist spektakulär: deshalb wurde die Arbeit der Unger Steel Group am LLC der WU Wien mit dem SOLID BautechPreis 2015 in der Kategorie „Nationale Projekte“ ausgezeichnet. Die Gala zur Preisverleihung fand am Donnerstag, den 22. April 2015 im Hotel Parkschlössl in Wien in einem feierlichen Ambiente statt. Zahlreiche Gäste und Preisträger nutzen die Veranstaltung zum Interessensaustausch und Netzwerken.

Unger Steel Middle East FZE errichtet Mega-Lagerhallen für Düngemittelfabrik in Saudi Arabien

Im Norden des Königreiches Saudi Arabien entsteht zurzeit das Umm Wu‘al EPC Projekt zur Förderung und Verarbeitung des reichen Phosphatvorkommens des Landes. Die Saudi Arabian Mining Company Ma‘aden beauftragte den spanischen Industrieanlagenspezialisten Intecsa Ingeniería Industrial mit der Entwicklung und dem Bau einer neuen Düngemittelanlage im Ras Al Khair Industriekomplex. Im November 2014 erhielt die Unger Steel Middle East FZE von Intecsa den Zuschlag für die Stahlbauarbeiten an sechs großen Lagerhallen inklusive Fördersysteme. Die Arbeiten am Projekt sind von Mai 2015 bis Ende Juli 2016 anberaumt, d.h. in nur 14 Monaten Bauzeit werden die Großhallen finalisiert und dabei rund 20.000 Tonnen Stahl verbaut.

Unger Steel Group und Redwell perfekt im Zeitplan: Gleichenfeier für neue Produktionshalle mit Penthouse

Die Unger Steel Group liegt mit der Realisierung des Bauvorhabens für die Redwell Manufaktur GmbH aus Rotenturm/Pinka (Burgenland) voll im Zeitplan. Der Weltmarktführer für Infrarotheizsysteme beauftragte die Unger Steel Group mit der schlüsselfertigen Realisierung einer neuen zusätzlichen 900 m² großen Produktionshalle mit darüber liegendem Penthouse, die zusätzlich zum bestehenden Produktionsstandort in Hartberg errichtet wird. Das gesamte Objekt, bestehend aus Produktionshalle inkl. Penthouse und Garage sowie Lager, Sozial- und Aufenthaltsräume verfügt über eine Bruttogrundrissfläche von nahezu 1.500 m². Dazu kommen rund 310 m² Dachterrasse und 380 m² asphaltierte Außenflächen. Die schlüsselfertige Übergabe erfolgt im Dezember 2014. Der Spatenstich fand am 24. Juli 2014 statt, die Gleichenfeier wurde mit prominenter Präsenz am 09. Oktober 2014 abgehalten.

TLC Temmel und Unger Steel Group realisieren gemeinsam ambitioniertes Präzisionswerk: Spatenstich für das neue Logistikcenter von TLC Temmel in Lannach

Die Unger Steel Group und TLC arbeiten gemeinsam an einem ambitionierten Großprojekt: Mit dem neuen Logistikcenter von TLC in Lannach wird auf 7.400 m² ein schlüsselfertiges Projekt in einer anspruchsvollen Bauzeit von nur vier Monaten errichtet. Die Fertigstellung des Logistikcenters ist mit Ende Dezember 2014, die Fertigstellung des mehrstöckigen Verwaltungsgebäudes mit Februar 2015 anberaumt. Der Spatenstich in Lannach fand am 25. September 2014 um 10.30 Uhr statt.

Unger Steel Group realisiert neues Projekt für Redwell: Spatenstich für neue Produktionshalle mit Penthouse

Die Unger Steel Group freut sich über einen neuen Auftrag der Redwell Manufaktur GmbH aus Rotenturm/Pinka (Burgenland). Der Weltmarktführer für Infrarotheizsysteme beauftragte die Unger Steel Group mit der schlüsselfertigen Realisierung einer neuen 817 m² großen Produktionshalle mit darüber liegendem Penthouse. Die gesamte Anlage, bestehend aus Produktionshalle inkl. Penthouse, Dachterrasse und Garage sowie Lager, Sozial- und Aufenthaltsräume und befestigte Außenanlagen verfügt über eine Bruttogrundrissfläche von nahezu 2.200 m² und wird im Dezember 2014 schlüsselfertig übergeben. Der Spatenstich wurde am 24. Juli 2014 mit zahlreichen prominenten Gästen abgehalten.

Rautendach Wien Hauptbahnhof termingerecht fertiggestellt - Unger erhält Folgeauftrag für Überdachung Vorplatz Nord-West

Mit der Beendigung der Arbeiten am bereits mehrfach ausgezeichneten Rautendach des Wiener Hauptbahnhofes ist der Unger Steel Group die termingerechte Fertigstellung eines der komplexesten Stahlbauprojekte Österreichs gelungen. Für die weithin sichtbare 31.000 m2 große Dachkonstruktion wurden rund 7.000 Tonnen Stahl verbaut, eine Menge, die der des Eiffelturms entspricht. Der neue Hauptbahnhof wird bereits jetzt als verkehrspolitisch wichtigster multi-modaler Knotenpunkt im transeuropäischen Schienennetz gehandelt. Das spektakuläre Dach aus Stahl und Glaselementen ist ein Wahrzeichen moderner Mobilität und Funktionalität, macht den Bahnhof unverwechselbar und verleiht ihm internationale Bedeutung. Für Unger gibt es nach der gelungenen Fertigstellung nur eine kurze Pause: der Stahlbauexperte wurde zusätzlich mit der Überdachung des Vorplatzes Nord-West - also in Richtung Südtiroler Platz - betraut. Die Stahlbauarbeiten dafür beginnen im Juni 2014 am Areal.

Hauptbahnhof Wien: Arbeiten am Rautendach im Endspurt, Wien (AUT)

Die Bauarbeiten am weithin sichtbaren Rautendach des neuen Wiener Hauptbahnhofes stehen plangemäß kurz vor der Fertigstellung. Schon jetzt bieten die nahezu finalisierten fünf Einzelbahnsteigdächer, die Piazzaüberdachung und die 14 Rauten mit Glaselementen über den Gleisen den Reisenden Schutz bei jeder Wetterlage. Abschließende Arbeiten an der Untersicht des letzten Einzelbahnsteigdaches und den drei verbleibenden Rauten wurden bereits begonnen, das gesamte Projekt wird seitens Unger Anfang April termingerecht abgeschlossen und übergeben.

Hauptbahnhof Wien: Unger startet in die finale Bauphase, Wien (AUT)

Ab 2014 begrüßt das signifikante 31.000 m² Stahldach des neuen Wiener Hauptbahnhofes Bahnreisende in der Bundeshauptstadt. Das spektakuläre Bauwerk ist ein Wahrzeichen moderner Mobilität und Symbol kraftvoller Dynamik, ein unvergesslicher erster Eindruck des modernen Wien. Im Februar 2013 startete die Unger Gruppe die finale Bauphase der partiell transluzenten Dachkonstruktion, die alle Bahnsteige, Gleise und Gebäude überspannen und sowohl am Tag als auch in der Nacht für einzigartige Lichteffekte sorgen wird. Um die Vision des markanten und einzigartigen Daches, entworfen vom "Wiener Team", einer Arbeitsgemeinschaft von Architektur-, Planungs- und Ziviltechnikerbüros, Realität werden zu lassen, wurde die Unger Steel Group vom Bauherrn ÖBB als verlässlicher und erfahrener Partner im architektonischen wie konstruktiven Stahlbau als Teil-Generalunternehmer mit der kompletten Fertigung und Montage dieses aufwändigen Daches betraut.

Austrotherm XPS-Produktionsstandort termingerecht übergeben

Nur fünf Monate nach Baubeginn war der Rohbau des neuen Austrotherm-XPS- Produktionswerkes im brandenburgischen Wittenberge fertiggestellt. Das Richtfest, das im Juni stattfand, bildete den würdigen Abschluss dieses wichtigen Meilensteins. In einer Gesamtbauzeit von zehn Monaten entsteht auf rund 114.000 m² ein gänzlich neuer XPS-Produktionsstandort. Die Unger Steel Group zeichnet als Generalunternehmer für die gesamte Planung und Ausführung des Projektes bis hin zu schlüsselfertigen Übergabe verantwortlich.

Unger liegt voll im Zeitplan: Richtfest für Austrotherm-Werk in Wittenberge

Nur fünf Monate nach Baubeginn ist der Rohbau des neuen Austrotherm XPSProduktionswerkes im brandenburgischen Wittenberge fertiggestellt. Das Richtfest mit viel lokaler Prominenz bildete den würdigen Abschluss dieses wichtigen Meilensteins. In einer Gesamtbauzeit von zehn Monaten entsteht auf rund 114.000 m² ein gänzlich neuer XPS-Produktionsstandort. Die Unger Steel Group zeichnet als Generalunternehmer für die gesamte Planung und Ausführung des Projektes bis hin zu schlüsselfertigen Übergabe verantwortlich.

Unger errichtet Austrotherm-Werk in Wittenberge schlüsselfertig

Die Unger Steel Group und der österreichische Dämmstoff-Spezialist Austrotherm arbeiten gemeinsam an einem ambitionierten Großprojekt in Deutschland: Mit dem neuen Dämmstoffwerk in Wittenberge im Nordwesten Brandenburgs wird auf rund 114.000 m² ein gänzlich neuer XPS Produktionsstandort innerhalb kürzester Zeit schlüsselfertig erstellt. Die Fertigstellung des Produktionswerkes ist mit Ende 2013, die Fertigstellung des Hallen und des Verwaltungsgebäudes im Oktober anberaumt. Der Spatenstich fand am 12. Dezember 2012 in Wittenberge statt. Der österreichische Dämmstoff-Spezialist investiert bis zu 40 Mio. Euro in die Errichtung dieses Dämmstoffwerkes, für dessen 1. Baustufe die Unger Gruppe als Generalunternehmer verantwortlich zeichnet. 

Zukunftsweisender Neubau für dachundwand, Achau (AUT)

Seit Dezember 2012 wurde die Unger Steel Group als Generalunternehmer für die Umsetzung des kompletten Neubaus für Büro und Lagerhalle der dachundwand Handels GmbH in Achau/Niederösterreich auf einem Areal von 30.000 m² beauftragt. Dachundwand ist der einzige österreichweite Großhandelspartner für Dachdecker, Spengler, Zimmerer und Schwarzdecker. Mit der Neuerrichtung des Standortes macht sich das Unternehmen fit für die Zukunft, um ein noch breiteres Angebot und Service offerieren zu können. Bereits mit Herbst 2013 wird die neue Lager- und Verkaufshalle mit einem umfangreichen Sortiment von rund 30.000 Artikeln allen Fachkunden im Bereich Dach und Wand eine vielfältige Plattform bieten. Das gesamte Objekt wurde in nur acht Monaten schlüsselfertig übergeben.

Unger erhält Österreichischen Stahlbaupreis 2013 für Hauptbahnhof Wien, Wien (AUT)

Mit dem beeindruckenden und spektakulären Rautendach aus Stahl des Hauptbahnhofes Wien überzeugte die international erfolgreich tätige Unger Steel Group das Fachpublikum des Österreichischen Stahlbautages und gewann mit dieser technischen Meisterleistung im Stahlbau den renommierten Österreichischen Stahlbaupreis. Das rund 31.000 m² große signifikante Stahldach ist ein Wahrzeichen moderner Mobilität, Symbol kraftvoller Dynamik und das zentrale architektonische Element des neuen Wiener Hauptbahnhofes.

Palais Principe, Wien (AUT)

On Top des Palais Principe am Hohen Markt 12, mitten im Herzen Wiens und in feinster Innenstadtlage, entstand ein Luxus-Dachausbau. Das ehemalige Bürohaus der Helvetia Versicherung wurde in ein elegantes Wohnhaus mit dem bezeichnenden Namen "Palais Principe" umgestaltet. Die Unger Steel Group sorgt mit dem Luxus-Dachausbau für Stabilität und Grazie. Moderne Architektur in Kombination aus Stahl und Glas wirkt zeitlos elegant und schafft persönlichen Freiraum mit grenzenlosem Blick über die Stadt. Der künftige Besitzer kann die kulturelle, historische wie urbane Inspiration Wiens über den Dächern und mitten in der City sprichwörtlich auf höchstem Niveau erleben. Die Wohnfläche beträgt großzügige 540 qm sowie eine 80 qm Dachterrasse mit 360º Rundblick auf Wien.

OOO Unger Steel: 20 Jahre in Russland

1992 betrat Unger den russischen Markt. Damit begann die Umsetzung einer Vision, ein leistungsstarker Player am russischen Markt zu werden. Heute, 20 Jahre später, ist Unger stark in Russland, beschäftigt rund 100 Mitarbeiter, 20 davon Österreicher. Allein im letzten Geschäftsjahr 2012 erwirtschaftete die Unger Gruppe rund 1/3 des Gesamtumsatzes in Russland.

Leistungsstarkes Powerplay für die Standorterweiterung für Daimler in Bremen, Bremen (DE)

Die Unger Steel Group realisiert Großprojekt für Daimler. Der Stahlbau-Experte unterstützt den Automobilriesen bei der Kapazitäts- und Standorterweitung in Bremen. Mit der Produktionshallenerweiterung um großflächige 54.000m² gab die Daimler AG ein Bauvorhaben in Auftrag. Die Unger Steel Group realisierte als Stahlbau-Experte das Bauprojekt für die zukunftsorientierte Automobilproduktion bei laufender und ungestörter Produktion in einer Rekordzeit von nur 5 Monaten.

Rekordzeit beim Bau des Logistikcenters für TLC Temmel, Ilz (AUT)

In nur 16 Wochen realisierten die dynamische Projektpartner TLC Temmel und Unger Steel Group ein Präzisionswerk der Extraklasse. Dieses Großprojekt schien bereits mit einer Bauzeit von 4 Monaten alle Rekorde zu schlagen – jedoch bewiesen die Projektpartner Unger Steel Group und TLC an diesem ambitionierten Meisterwerk noch viel mehr: In nur 16 Wochen wurde in gemeinsamer Arbeit auf rund 15.000 m² das neue Logistikcenter von TLC in Ilz fertiggestellt und in Betrieb genommen.

Folgeauftrag für die neue Milleniumshalle II von Thöni in Telfs, Telfs (AUT)

Unger Steel Group erhält Folgeauftrag und realisiert die neue Milleniumshalle II für das erfolgreiche Tiroler Familienunternehmen Thöni in Telfs.

Unger realisiert Autohaus-Zentren für Toyota Lexus, Moskau (RU)

Mit den neuen Autohaus-Zentren für die Marken Toyota und Lexus gab die Rolf Estate AG ein besonders anspruchsvolles Bauprojekt in Auftrag. In Rekordzeit von 18 Monaten realisierte die Unger Steel Group als Generalunternehmer das eindrucksvolle Großprojekt auf 12 Hektar Grundstücksfläche. Ergebnis ist eine dynamische Synergie aus den starken Automarken und dem zentralen Standort, die als Autohaus-Metropole in Russland Kraft, Größe und Mobilität vereint.

Hauptbahnhof Wien: Unger erhält Solid-BauTechPreis 2012, Wien (AUT)

Unger erhält "Solid-BauTechPreis" für ÖBB-Rautendach
Dynamisches Rautendach aus Stahl des neuen Wiener Hauptbahnhofes wird mit dem Solid BauTechPreis 2012 in der Kategorie "Nationale Projekte" ausgezeichnet. Die Unger Steel Group überzeugt mit herausragenden Leistungen in der Bauindustrie - hier speziell im Stahlbau. Die Rautendach Montage beim Wiener Hauptbahnhof ist mit erfolgreicher Halbzeit exakt auf Schiene.

Hauptbahnhof Wien: Mit erfolgreicher Halbzeit exakt auf Schiene, Wien (AUT)

Das signifikante Dach des neuen Wiener Hauptbahnhofes im Herzen Europas ist bereits jetzt ein starkes Signal für Modernität und Mobilität. Für die partiell transluzente Rautendachkonstruktion mit 40.000 m² Fläche zeichnet die international tätige Unger Steel Group verantwortlich. Die Montage des Stahldaches ist pünktlich bei der Halbzeit angelangt. Aktuell ragen 8 der insgesamt 14 mächtigen Rautendächer mit einer Fläche von 25.000 m² in die Höhe, sodass die Baustelle für Anwohner, Touristen und Architekturinteressierte zur Wien-Attraktion geworden ist. Nach finaler Fertigstellung wird sich das imposante Rautendach mit einer Breite von 120 und einer Länge von 420 Metern in 15 Meter über Bahnsteigniveau erstrecken und Besucher auf eindrucksvolle Weise willkommenheißen.

Zaha Hadids Vision aus Stahl für die WU Wien, Wien (AUT)

Studieren im Starambiente heißt die Devise jener fünf internationaler Stararchitekten, die die neue Wirtschaftuniversität Wien planten. Das Ergebnis ist spektakulär - und bringt moderne Architektur, Freiraum sowie Inspiration und Vision auf den Unicampus und somit ins Studium. Die Unger Steel Group realisiert Zaha Hadids Vision für das Herzstück des Campus, das Library- and Learningcenter (kurz LLC), mit einer anspruchsvollen Stahlträgerkonstruktion und zeigt einmal mehr Kompetenz im architektonischen Stahlbau. Im März diesen Jahres erfolgte der Einhub des 80 Meter langen Canyonträgers, der in rund 17 Metern Höhe scheinbar frei schwebt und einen Blickfang und optisches Highlight darstellt.

Spektakuläres Dach für das neue Fußballstadion in Essen, Essen (DE)

Das neue Fußballstadion Essen erhält eine spektakuläre Dachkonstruktion von der Unger Steel Group. Ankick für den Montagestart war am 23. Jänner 2012. Mit dem Zuschlag für das Fußballstadion Essen erhält die Unger Gruppe den ersten Auftrag aus öffentlicher Hand in Deutschland. Dieses Projekt ist ein architektonisches wie emotionales Prestigewerk mit bedeutsamer Breitenwirkung.

"Krone des Erfolges" für das Bauvorhaben Fußballstation in Essen

Feierliches Richtfest mit über 500 Gästen war gesellschaftliches Highlight für das emotionale Prestige-Projekt Fußball-Stadion Essen. Unger Steel Group realisiert die signifikante Dachkonstruktion für den Lieblingssport der Deutschen.

Schlüsselfertiges Logistikcenter für Gebrüder Weiss in Rumänien, Sibiu (RO)

Das Logistikunternehmen Gebrüder Weiss betraute die Unger Steel Group als Generalunternehmer erneut mit der Errichtung eines Logistikcenters, welches erst kürzlich in Sibiu eröffnet wurde. Das österreichische Familienunternehmen ist damit maßgeblich an der Expansion von Gebrüder Weiss in Rumänien beteiligt.

Modernes Design für Auto Stahl in Wien

Kürzlich eröffnete Auto Stahl mit Wiens modernstem Autohaus auf 2.000 m² seine Türen und begeistert seitdem mit seinem Look & Feel. Der Geschäftsbereich Generalunternehmung der Unger Steel Group zeichnet für dieses architektonisch anspruchsvoll gestaltete Autohaus verantwortlich.

Unger zeigt Kompetenz beim Baustoff- und Fliesenspezialisten Sochor, Wien (AUT)

Der Baustoff- und Fliesenspezialist Sochor ist seit 1894 erfolgreich im Dienst der Bauwirtschaft tätig und versteht sich als das Kompetenzzentrum in Wien und Umgebung für Problemlösungen rund um die Themen Bauen, Renovieren, Wohnen und Garten. Für die Erneuerung des Standortes auf der Triester Straße, durch die sich das erfolgreiche Familienunternehmen im Herzen Wiens moderner und kundenfreundlicher denn je am Markt präsentieren kann, wurde mit der Unger Steel Group ein solider Partner gewählt, der Fachkompetenz auf höchstem Niveau bietet. Als österreichische Unternehmensgruppe in der ausführenden Bauindustrie zählt Unger zu den führenden und international erfolgreichsten Industriebetrieben Europas.

Unger realisiert architektonisch wertvolles Schifffahrts- und Welterbezentrum, Krems (AUT)

Unger realisierte das "Tor zur Wachau" - das Schifffahrts- und Welterbezentrum Wachau-Krems. Im September 2000 wurde die Wachau zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Am 12. Oktober 2010, also 10 Jahre später, wurde in Krems der Spatenstich zum künftigen Welterbezentrum in Krems-Stein gefeiert. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, die Kremser Bürgermeisterin Inge Rinke und viele Ehrengäste feierten beim Spatenstich mit.

Hauptbahnhof Wien: Erfolgreicher Einhub der ersten Rautenteile des Rautendaches

Mit der Einhebung der ersten Rautenteile des markanten Daches wird das optische Highlight des neuen Wiener Hauptbahnhofes realisiert. Rund 5.000 Tonnen Stahl werden für die signifikante Gesamtkonstruktion des gefalteten Daches verarbeitet. Eine Fläche von 40.000 m² Stahl prägt künftig den ersten Eindruck Wiens, mit dem Reisende per Bahn aus aller Welt in der Bundeshauptstadt empfangen werden. Der Start der Montage stellt einen wichtigen Meilenstein in der insgesamt fünfjährigen Bauzeit dar.

Spatenstich für das neue Logistikcenter von TLC Temmel in Ilz

Die Unger Steel Group und TLC arbeiten gemeinsam an einem ambitionierten Großprojekt: Mit dem neuen Logistikcenter von TLC in Ilz wird auf 15.000m² ein wahres Meisterwerk der Präzision innerhalb kürzester Zeit erstellt. Die Fertigstellung der Großhalle ist mit Ende Dezember 2011, die Fertigstellung des mehrstöckigen Verwaltungsgebäudes mit Jänner 2012 anberaumt. Der Spatenstich in Ilz fand am 08. September 2011 um 10 Uhr statt.

Schlüsselfertige Werkserweiterung für Magna Heavy Stamping durch Unger, Albersdorf (AUT)

Die Unger Steel Group trägt mit einer weiteren maßgeschneiderten Lösung zum Erfolg von Magna International bei: Die Produktionsstätte im steirischen Albersdorf-Prebuch vergrößert ihre Anlagen. Die Unger Gruppe betreut das Projekt als Generalunternehmer und wird den Zubau der Pressenhalle im Juli in Rekordzeit, den Gesamtzubau im September 2011 schlüsselfertig übergeben - am 24. Januar erfolgte der Spatenstich.

Ausgezeichnetes Projekt: Anlegestelle Twin City Liner in Wien, Wien (AUT)

Die Unger Steel Group überzeugt mit herausragenden Leistungen in der Bauindustrie und erhält den Solid Bautech-Preis 2010. Unger nimmt diesen renommierten Preis für die bautechnischen Herausforderungen beim Projekt Neue Anlegestelle Twin City Liner in Wien entgegen und gewinnt den Hauptpreis in der Kategorie ‚Nationale Projekte’.

Schlüsselfertige Produktionsstätte für Dräxlmaier errichtet, Balti (MD)

Europas Nr. 1 im Stahlbau unterstützt den führenden Entwickler und Hersteller von innovativen Bordnetzsystemen: Als Partner der Dräxlmaier Group realisiert die Unger Steel Group den umfangreichen Neu- und Ausbau der Produktionsstätte in Moldawien. Als Generalunternehmer beweist Unger damit auch unter herausfordernden Bedingungen seine Kompetenz für schlüsselfertige Qualität in Rekordzeit.

Unger errichtet Österreichs erstes Öko-Autohaus für Toyota Frey in Salzburg, Salzburg (AUT)

In Salzburg entstand mit der siebenten Toyota-Niederlassung das erste nachhaltige Autohaus Österreichs. Die Unger Steel Group fertigte dabei bis Ende September 2009 architektonisch bestimmende Details wie die Dachkonstruktion des Toyota-Schauraums und das Deckentragwerk der Lexus-Halle. Im Unterschied zu herkömmlichen Autohäusern findet sich in Toyotas neuer Niederlassung kaum eine gerade Linie, kaum eine 90-Grad-Kante – stattdessen Schwünge, Wellen, Bewegung.

Burgenlands bestes Familienunternehmen 2010

Seit über 50 Jahren zählt die Unger Steel Group zu den führenden und international erfolgreichsten Industriebetrieben Europas. Dabei ist die österreichische Unternehmensgruppe Spezialist und Generalist in der ausführenden Bauindustrie und verfügt über jahrelange Kompetenz in den drei Geschäftsbereichen Stahlbau, Generalunternehmung und Real Estate.

Vision aus Stahl für NürnbergMesse realisiert

Wien / Nürnberg – Ein Highlight moderner Architektur aus Stahl schmückt den neu gestalteten „Eingang Mitte“, einen der Hauptzugänge der NürnbergMesse. Gemeinsam mit dem dazugehörigen Kongressbereich soll er für die Messekunden in ein "Erfolgsportal" verwandelt werden. Umgesetzt wird der komplexe Entwurf von der Unger Steel Group, die damit einmal mehr ihre Lösungskompetenz im konstruktiven Stahlbau beweist. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: anspruchsvolle Architektur, die Millionen Messebesucher beeindrucken wird.

Neue Mitte Lehen mit Europäischem Stahlbaupreis ausgezeichnet, Salzburg (AUT)

Wien/Barcelona, 17. September 2009. Die international tätige Unger Steel Group überzeugt erneut mit herausragenden Stahlkonstruktionen und erhält heute in Barcelona den europäischen Stahlbaupreis der European Convention for Constructional Steelwork (ECCS). Ausgezeichnet wird der Bauteil West der "Neuen Mitte Lehen", dem neuen Stadtteilzentrum von Salzburg. Unger nimmt diesen renommierten Preis das zweite Mal in Folge entgegen: 2007 prämierte die Jury das erdbebensichere Hochhausprojekt "Bucharest Tower Center" in Rumänien.